Harry Hammer und Nicki Nagel besuchen die Löwenkinder

                                                             IMG_9911

Mit der Initiative “Baumeister gesucht!” Harry Hammer und Nicki Nagel auf Tour” bringen die Verbände der Bayerischen Bauwirtschaft das Bauhandwerk in die bayerischen Kitas. Mit Werkbank und Werkzeug ausgerüstet, erleben und lernen die Kinder, wie es viel Spaß macht, etwas mit den eigenen Händen zu bauen. Zugleich erfahren die Erzieherinnen, wie sie das Bauhandwerken in den Kita-Alltag integrieren können.

Einen Tag vorher am Dienstag, 23.09.14 bekam ein Teil des Kindergartenpersonals eine Einführung ins Projekt. Sie probierten die Werkzeuge aus und hatten sichtlich Spaß dabei. Sie wurden auch herangeführt, wie sie mit den Kindern das Handwerken im Kindergarten umsetzen können.

IMG_9858       IMG_9861    P1020862

Der große Tag war gekommen: Harry Hammer und Nicki Nagel besuchten am Mittwoch, den 24.09.2014 unsere Löwenkinder. Ermöglicht hat dies der Mitarbeiter der Baufirma Gollwitzer in Floß und Vater eines Kindergartenkindes Daniel Schelter. Er entdeckte die Anzeige und machte die Firma auf dieses Projekt aufmerksam. Die Firma Gollwitzer hat sich darauf hin beworben  und der Kindergarten wurde von bayernweit 200 Kindergärten ausgewählt. Sie hat unsere Patenschaft übernommen und wird uns weiterhin unterstützen. Wir möchten uns nochmal dafür ganz herzlich bei Herrn Schelter und der Firma Gollwitzer bedanken, dass wir am Baumeister Projekt teilnehmen dürfen. Wir hoffen dass wir noch viele Erfahrungen und Erlebnisse haben werden (Ausflug zur Firma Gollwitzer, Lehrlinge besuchen uns, Besichtigung einer Baustelle…).    

     P1020902      

v.l. Leitung Agnes Schwarzmeier, Andrea Gollwitzer,Nicki Nagel, Harry Hammer, Daniel Schelter, Roswitha Bergmann und die 9 Vorschulkinder      

Der Kindergarten erhielt eine speziell für Kinder gebaute Werkbank, eine große Werkzeugtasche gefüllt mit professionellem Werkzeug (Hammer, Feilen, Raspeln, Fein- und Bügelsägen und kleinen Ziegelsteinen zum Mauern) ,10 Bauhelme und Handschuhe. Harry Hammer und Nicki Nagel verbrachten mit den Kindern, der Erzieherin Ines Gailitzdörfer und Kinderpflegerin Roswitha Bergmann einen ganzen Vormittag in der Sonnengruppe. Diese wurde kurzerhand in eine kleine Werkstatt umfunktioniert . Alle verwandelten sich mit Bauhelm und Werkzeug ausgerüstet in Baumeister.

Bevor es aber losging stellten sich Harry Hammer und Nicki Nagel vor und besprachen mit den Kindern den Ablauf. Die Kinder lernten das Baumeister-Lied (“Wer will fleißige Baumeister sehn…”) und danach durften sie bei einem kleinen Ratespiel zeigen, ob sie sich mit Werkzeugen auskennen. Einige Kinder erkannten Werkzeuge, die sie schon einmal zuhause gesehen hatten, aber nur wenige haben damit schon einmal gearbeitet.

P1020887   P1020892  P1020894

Nachdem sich die erste Nervosität gelegt hatte und die Kinder wussten was auf sie zukommen würde, ging es schon in den “Werkraum” nach einer Regelbesprechung wurden die Kinder in 3er Gruppen aufgeteilt.

  Dann ging es schon los. Fast 90 Minuten wurde der Hammer geschwungen, die Steinmauer hochgezogen und das Holz gesägt und geschliffen.

IMG_9879         P1020919       P1020921   P1020922

 

     P1020935         P1020923      P1020928    P1020939

Der Teil eins war zu Ende und die Kinder hat sich erst einmal eine Pause verdient.

P1020948     P1020947

In der Pause wurden Harry Hammer und Nicki Nagel von unseren Schlaufüchsen besucht. Sie waren neugierig was die Löwenkinder in der Sonnengruppe gemacht haben.

Auch die Schlaufüchse schauen in die “Werkstatt”

IMG_9892    IMG_9893

Nachdem sich die Vorschulkinder gestärkt hatten, ging es zum zweiten Teil des Projekts. Es wurde wieder fleißig gesägt, gefeilt und gehämmert und zum Schluss noch gemalt. Jedes Kind machte ein Haus mit Dach und einen Gartenzaun und am Ende wurde so eine ganze Stadt geschaffen. Nachdem die Kinder noch eine große Stadtkarte gemalt hatten, wurden die Häuser darauf errichtet.Die Kinder bewunderten ihre eigene kleine Stadt, bei der jedes Kind mitgewirkt hat.

Der Stadtplan wird gemalt und die Häuser und Mauern werden hingestellt

IMG_9908     P1020962     P1020961

FERTIG                                  Unsere kleine Stadt 

 IMG_9912      IMG_9913

Nach drei spannenden Stunden durften die Kinder die offizielle Urkunde “Ich bin ein Baumeister!” und einen Ansteckbutton entgegennehmen. Die Kinder waren sehr stolz auf sich und ihre Bauwerke.

P1020964     P1020966

Es machte den Kindern viel Spaß und trotz anfänglicher Zurückhaltung stellten sich dann einige als sehr geschickte Handwerker heraus. Jeder probierte alles aus und die Kinder gewannen dadurch viele neue Erkenntnisse im Umgang mit den verschiedenen Werkzeugen. Die Erwachsenen unterstützten und motivierten die Vorschulkinder und hatten auch sehr viel Spaß an diesem Tag.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Baumeistern Harry Hammer und Nicki Nagel bedanken. Wir haben uns über diesen Besuch sehr gefreut und er wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Sie haben sich sehr viel Mühe gegeben und haben die Kinder liebevoll motiviert und unterstützt.

Wir werden auf jeden Fall an diesem Projekt dranbleiben. Die Werkbank hat ihren Platz im Nebenzimmer der Sonnengruppe gefunden. Die Kinder werden dort viele Erfahrungen sammeln und ihre eigenen Bauwerke bewundern können. Wir freuen uns auf ein baumeisterliches Kindergartenjahr.

 Kurz zur Initiative “BAUMEISTER GESUCHT”

Es ist eine Initiative der Verbände der Bayerischen Bauwirtschaft. Wesentlicher Bestandteil des gemeinsamen Bildungsauftrags ist die Nachwuchsförderung. Das Projekt ergänzt die bestehenden Programme für die Elementar- und Sekundarstufe. Ziel ist es, Kindergartenkinder in Bayern an bauhandwerkliche Arbeiten heranzuführen und ihnen den Umgang mit Werkzeug an einer Werkbank zu ermöglichen. Neben dem Mitmachprogramm unter der Anleitung pädagogisch geschulter Experten steht die fachliche Unterstützung und Beratung der Erzieherinnen im Mittelpunkt. Damit soll das Bauhandwerken nachhaltig im Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan verankert werden.

 

Comments are closed.